Das müssen Sie wissen Wärmetauscher

-         Die Kaltwasserleitung muss getrennt und mit zwei Anschlüssen      versehen werden (siehe Fotos).

-         Der Wärmetauscher funktioniert durch Zirkulation (Ablauf des Abwassers und dem gleichzeitigem Zulauf des Frischwassers über die Hauswasserversorgung).

    -         Jeder Kunde der einen Wärmetauscher einbaut sollte unbedingt eine Automatik-Mischbatterie verwenden, da diese für eine gleichmäßige Temperatur sorgt.

    -         Jeder Kunde sollte vor dem Kauf des Wärmetauschers die Duschtemperatur über die Mischbatterie um 65% (Nutzer einer Heizung) oder 30%  (Nutzer eines „Durchlauferhitzer“) verringern und dabei feststellen ob dieses seinen Duschkompfort bezüglich der Wassermenge beeinträchtigen würde, da der Wärmetauscher auch eine Reduzierung der Warmwassermenge zu Folge haben kann.

    -         Idealer Weise sollte eine große Reinigungsklappe vorgesehen werden, damit der Wärmetauscher unter der Duschwanne heraus gezogen und gereinigt werden kann.